Pixelmator Tutorials

Grundlagen » Gegenstände aus Fotos entfernen

Sicher wollten Sie aus Fotos auch schon mal einzelne Elemente entfernen. Und zwar so, dass man hinterher nicht sieht, dass sie vorhanden waren. Mit dem Reparatur Werkzeug von Pixelmator kann man solche Aufgaben schnell erledigen. Auch ohne großartige Erfahrungen bei der Fotobearbeitung. Wie das funktioniert, möchte ich an einem Bild mit zwei Schwänen zeigen. Unten links im Bild schwimmen ein paar Sachen im Wasser, die ich da nicht haben möchte. Sie sollen weg.

Wenn Sie gleich mitmachen möchten, dann können Sie sich mein hier verwendetes Foto herunterladen: Download

Öffnen Sie zunächst das betreffende Foto in Pixelmator und wählen Sie das Reparatur Werkzeug (das Pflaster) von der Werkzeuge-Palette aus.

Danach wählen Sie von der Pinsel-Palette (Menü: Darstellung -> Pinsel einblenden) eine geeignete Voreinstellung aus. Möchten Sie kleine Elemente entfernen, dann bietet sich hier auch eine Pinsel-Voreinstellung mit einem geringen Durchmesser an. Bei großen Elementen darf es ruhig ein etwas größerer Durchmesser sein.

Da ich hier in meinem Beispiel die Pflanzen auf der Wasseroberfläche entfernen möchte und rings herum nur Wasser ist, kommt es auf die exakten Ränder nicht so genau an. Ich wähle deshalb einen Pinsel mit einem Durchmesser von 20.

Nun male ich mit dem Reparatur Werkzeug und dem Pinsel mit einem Durchmesser von 20 über die Pflanzen auf der Wasserobefläche. Dabei ist es wichtig, die Maustaste nicht loszulassen, bis das ganze Element, welches man entfernen möchte, bedeckt ist. Sobald man die Maustaste loslässt, wird der markierte Bereich sofort bearbeitet. Und schon haben wir eine perfekte Wasseroberfläche.

Die Zeit die Pixelmator für die Bearbeitung benötigt kann ganz unterschiedlich sein und hängt von dem Foto, der Größe des ausgewählten Bereichs und den Pinseleinstellungen ab. Experimentieren Sie auch mal etwas mit den Pinseleinstellungen (auf das Zahnrad-Symbol auf der Pinselpalette unten rechts klicken und "Pinseloptionen einblenden" auswählen) herum. So kann man in manchen Fällen auch bessere Ergebnisse erzielen, wenn man den Härte-Wert des Pinsels verändert.